Haut – Haare – Figur

Haut – Haare – Figur

Die menschliche Haut überzieht den gesamten Körper und bietet uns damit primär Schutz vor den äußeren Bedingungen wie Regen, Kälte, Wind, Wärme und Licht. Diesem sinnvollen Zweck dienen zusätzlich die Hautanhangsgebilde: Nägel und Haare. Aufgrund des gemeinsamen Entstehens muss man sie auch gemeinsam betrachten.

Gesunde Haut bedeutet fettige Haut

Grundsätzlich besteht unser Körper zu 2/3 aus Wasser. Dieses Wasser soll „in uns drin bleiben“. Hierfür muss unsere Haut leicht fettig sein, um damit eine Dampfsperrschicht aufrecht zu erhalten. Sonst würden wir nur allzu leicht im Sommer austrocknen und die Haut würde bei Minusgraden leichter gefrieren.

Feuchtigkeitscremes sind überflüssig

Bitte bedenken Sie unbedingt bevor sie das nächste Mal Feuchtigkeitscreme auftragen, dass Sie Ihrer Haut damit nichts Gutes tun. Die Hautbarriere benötigt keine Feuchtigkeit. Sonst könnte man ja ein ausgiebiges Bad zur Verjüngung nehmen. Doch das bewirkt lediglich das Gegenteil!

  • Wenn Sie zur Körperpflege und für Ihr Wellnessgefühl etwas auftragen wollen, ist es sinnvoller eine Salbe zu verwenden (diese werden auf Fettbasis produziert) und
  • ausreichend Wasser zu trinken. Funktioniert die Dampfbarriere fühlt sich die Haut auch geschmeidig an.

Synthese von Vitamin D3

Nebst dem Schutz des Körpers wird in der Haut auch produziert- nämlich die Vorstufe von Vitamin D3, wenn UV-Licht auftrifft. Unglücklicherweise wird durch die zu viel UV-Strahlung auch der Alterungsprozess der Haut beschleunigt.

Insbesondere Antioxidantien dienen hier dem Hautzell-Schutz.

Hoher Mikronährstoffbedarf – Schnelle Regeneration

Die Hautzellen wachsen relativ schnell. Bei einem durchschnittlichen Gewicht von 5kg und einer Fläche von 2 m² wird unsere Haut im Durchschnitt alle 30 Tage erneuert. Dies wird möglich bei einer guten Versorgung aller relevanten Mikronährstoffe. Umgekehrt erkennt man Defizite oftmals auch zuerst an der Haut. Wichtig zu wissen, dass auch bei optimaler Versorgung die ersten Erfolge circa  nach einem Monat erkennbar sind.

Aus der Ordination

Ein Beispiel aus der Praxis möchte ich erwähnen: Frauen, die beispielsweise aufgrund eines Eisenmangels an diffusem Haarausfall leiden, nehmen eine merkliche Verbesserung auch bei bester Substitution erst nach 1 Monat wahr!

Mikronährstoffe

Selbstverständlich benötigen Haut, Haare und Nägel als schnell wachsende Gewebe alle essentiellen Makro- und Mikronährstoffe. Wissenschaftlich belegt als besonders wertvoll sind

  • Vitamin C
  • Zink (insbesondere für Haar und Nägel)
  • Eisen (insbesondere für Haar und Nägel)
  • Vitamin B3
  • Beta Carotin (Vorstufe Vitamin A)
  • Selen (insbesondere für Haar und Nägel)
  • Vitamin B2
  • Kupfer
  • Biotin (insbesondere fürs Haar)
  • Jod

Basis-Versorung

Aufgrund der großen Anzahl an diesen vielen verschiedenen Mikronährstoffen ist zur Basisversorgung ein Multivitaminpräparat sinnvoll, erweitert um Omega 3 Fettsäuren wie z.B.

  • VIT 4 ALL
  • Omega 3
  • Omega 3 vegan

oder eine Supplementierung mit einem etwas spezifischen Multivitaminpräparat  anhand exakt jenen Mineralstoffen, Vitaminen und Antioxidantien, für die wissenschaftliche Belege existieren.

  • Haut – Haare – Figur
  • Omega 3
  • Omega 3 vegan

Spezifische Unterstützung

Logischerweise erreicht man mit den Einzelpräparaten ebenso eine suffiziente Versorgung und könnte bei Defiziten individuell höher dosieren.

  • Zink
  • Eisen
  • B – Komplex Performance
  • Vitamin C
  • Selen
  • Jod
  • Kupfer
  • Omega 3
  • Omega 3 vegan

Nocheinmal der Hinweis, dass sich eine Wirkung anhand der Regenerationszeit der Haut erst in 30 Tagen einstellen wird.

Bleiben Sie gesund, Ihr Dr. Simon Gmeiner

 

Dr. Gmeiner’s Naturprodukte

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code